Folge uns auf

  • Google+ Social Icon
  • Wix Facebook page

Kursangebot von

Mo - Sa: laut Stundenplan

© 2019 Yogazentrum Ganesha • info@ashtanga.at • 0664/4027358

FLOW-NUAD AUSBILDUNG mit Veni Labi

WAS IST „FLOW-NUAD“ - THE ART OF FLOW?
 

“FLOW-NUAD” ist eine von Veni Labi weiter entwickelte, besonders fließende Form von NUAD-YOGA-Körperarbeit. „FLOW-NUAD“ ist ein ganzheitliches System fließender Bewegungsabläufe, die spielerisch leicht & tänzerisch - meditativ ineinander gleiten & fließen. Viele Jahre hindurch hat sich Veni mit spirituellen Traditionen & Heilkünsten wie YOGA, NUAD, YOGA-Nidra, Qi-Gong, Trance-Tanz, Meditation, u. a. beschäftigt. All diese Erfahrungen fließen in ihre Körperarbeit ein. Im FLOW-NUAD, das durch den Körper fliesst und sich über die Hände manifestiert, verschmelzen diese verschiedenen „Techniken“ auf einzigartige Weise zu etwas Neuem – und gleichzeitig Uraltem, indem die einzelnen Formen transzendiert werden & so die Quelle oder Essenz dahinter spürbar wird.

 

„FLOW-NUAD“ führt direkt in die Entdeckung der Langsamkeit. Die langen Stretches entstehen durch das Spiel mit Schwerkraft & Balance, durch langsame Gewichts-Verlagerungen & Drehungen um die eigene Achse. “FLOW-NUAD“ ist eine meditative Körper-Arbeit, die an Slow-Motion oder buddhistische VIPASSANA-Meditation erinnert! Durch die Langsamkeit entsteht Raum. Und Raum ist Bewusst-Sein.

ARBEITS-WEISE:

 

„FLOW-NUAD“ ist ruhig, meditativ & intuitiv. Atmung, Bewegung & Musik fließen - wie in einem meditativen Tanz - zu einer Einheit zusammen.

„FLOW-NUAD“ ist u. a. angewandtes YOGA, passive YOGA-Übungen im Atem-Rhythmus. Um den Partner sanft & einfühlsam in diese YOGA-Positionen zu bringen, arbeitet man mit Druck & Zug, setzt die Schwerkraft ein & verlagert das Körper-Gewicht fließend im Atemrhythmus. Dadurch wird die Atmung langsamer & tiefer. Der/Die Praktizierende verwendet Hände, Füße, Ellbogen & Knie, oder manchmal auch den gesamten Körper, zum „Darüber-Rollen“. Die Kunst besteht darin, so präsent, so achtsam & sanft wie möglich zu sein & gleichzeitig so sicher & bestimmt wie möglich! So etwas wie Urvertrauen kann entstehen, der passive Partner/ die passive Partnerin kann lernen, sich anzuvertrauen, sich fallen zu lassen & loszulassen, & in all diesem Bewegt-Werden passiv zu bleiben & sich - wie im Wasser schwebend - getragen & gehalten, sicher & geborgen zu fühlen.

UMFANG DER AUSBILDUNG - 4 MODULE

 

MODUL I - Basis-Kurs (24h)

 

Geschichte & Ursprung von NUAD. Achtsame & respektvolle Annäherung an ein anderes Wesen. Ritual & "vorbereitete Umgebung". Die Kunst der Berührung. Ablauf & Grundstruktur einer FLOW-NUAD - Sitzung. Passive Yoga-, Dehn-,Streck-, Dreh- & Hebe-Übungen. Körperwahrnehmungs- & Achtsamkeits-Übungen. Yoga & Meditation. Kontra-Indikationen & Rechtliches.

 

MODUL II- Seitenlage (24h)

 

Die Seitenlage ist eine Alternative zur Rücken- & Bauchlage und bildet einen wichtiger Teil des Repertoires eines/r versierten NUAD-PRAKTIKERS/In. Durch die veränderte Wirkung der Schwerkraft ist es möglich, besonders im Kreuz- und Schulter-Bereich mühelos & leicht auch tieferliegende Schichten zu erreichen, was als besonders wohltuend empfunden wird. Damit erhält der Körper rundum Berührung - und Ganzheitlichkeit ist ein wesentlicher Anspruch von NUAD. Wichtig dabei ist auch eine angenehme Lagerung, damit sich der Partner/die Partnerin gut entspannen kann.
 
Besonders geeignet ist die Seitenlage:

  • für Schwangere (!)

  • für Menschen mit Rücken-Problemen, die nicht längere Zeit in der Rücken- oder Bauchlage liegen können

  • ganz allgemein als Alternative für Menschen, die öfters zu NUAD-Sessions kommen.

Im FLOW-NUAD geht es auch bei der Seitenlage um besonders sanfte & fließende Verbindungen, und kreisende, spiralige Bewegungen, die eine beruhigende Wirkung haben. Weiters wird es bei dem Kurs auch um die Einbindung in eine Gesamt-Session gehen, also davor die Bearbeitung der Füße in Rückenlage, zwischendurch der Hände, und danach von Bauch und Kopf.

 

MODUL III - Zentrum & Peripherie (24h)

 

Detail-Bearbeitung von Bauch, Füßen, Händen, Schultern, Nacken, Kopf & Gesicht.

 

Die Bearbeitung vom Bauch als Mitte, Zentrum & innerer Schwerpunkt durch Druck, Wiegen & Zentrieren bringt einen einfach "in seine Mitte", macht die Mitte bewusst.

Füße & Hände, Kopf & Gesicht sind von vielen feinen Nerven durchzogen und besonders sensibel und aufnahmefähig. Hier liegen auch Reflexzonen, in denen sich der gesamte Körper widerspiegelt und man kann durch Berühren dieser Stellen den gesamten Körper reflektorisch ansprechen. Die Berührung & Bearbeitung dieser Areale wird als besonders angenehm, wohltuend & beruhigend empfunden.

Schultern & Nacken haben im Alltag viel zu tragen und sehnen sich danach, ausgiebig Zuwendung zu bekommen!

 

MODUL IV - Variationen für Fortgeschrittene (24h)

 

Weitere "Tools" & "Tricks" für den "Werkzeugkasten", die man bei Bedarf einsetzen kann. Zum Beispiel u.a. auch Variationen für große, schwere oder steife Menschen. Das Arbeiten mit Unterarmen, Ellbogen, Füßen, Knien und Schienbeinen. Aber auch noch mehr Feinschliff für noch fließendere Verbindungen, die Rolle des Atems, das Arbeiten aus der eigenen Mitte, die Verlagerung des eigenen Schwerpunktes, damit der Ablauf mehr und mehr zu einem Tanz in spielerischer, müheloser Leichtigkeit wird und man selbst mehr und mehr zum "Kanal" für Heilenergie wird...

MODUL V - Energie Linien (bei Bedarf. Halbtag)

 

Termin nach Vereinbarung!

Zeitplan pro Modul:

Fr, 12.00 - 16.00 & 17.00 - 21.00

Sa, 9.30 - 13.30 & 15.00 - 19.00

So, 9.30 - 13.30 & 15.00 - 19.00

Termine für den Start:
  • INFO-ABEND:
    29.09.2019 um 19h
    10.11.2019 um 19h

    An diesem Abend bekommst du Infos zur Ausbildung! Falls du dich an diesem Abend für die Buchung des Basis-Modul entscheidest, dann gilt für dich der Frühbucherpreis!
    Bitte um Voranmeldung bei Veni (0676 - 3705882)
     

  • MODUL I - Basis-Kurs, folgende Termine zur AUSWAHL:
    11. - 13.10.2019
    22. - 24.11.2019
    17. - 19.01.2020
    27. - 29.03.2020
    24. - 26.04.2020

Termine für die Vertiefung - nach Vereinbarung auf Anfrage bei Veni (0676 - 3705882):
  • MODUL II - Seitenlage

  • MODUL III - Zentrum und Peripherie

  • MODUL IV - Variationen für Fortgeschrittene: 15. - 17. November 2019

Details zur Ausbildung​

Leitung: Veni Labi

VENI praktiziert seit etwa 27 Jahren YOGA & NUAD. In über 12.000 dokumentierten Sitzungen hat sie ihren eigenen, sehr fließenden Stil entwickelt, den sie FLOW-NUAD nennt. Als Assistentin von Asokananda war sie Anfang der 90er-Jahre eine der ersten, die diese Yoga-Körperarbeit nach Österreich gebracht hat. Seit 1996 ist Veni von Asokananda autorisierte Lehrerin im Sunshine-Network & seit 1999 auch Lehrbeauftragte am USI Wien (Universitäts-Sport-Institut). Seit 2000 Leitung von NUAD & FLOW-NUAD Jahres-Ausbildungen.


Voraussetzungen:

  • Mindestens 1 Jahr eigene Yoga-Praxis!

  • Eine FLOW-NUAD Session mit Vorgespräch bei Veni (60 € Spezial-Preis für Schüler) Zählt schon für die Ausbildung! :-)
    Termin-Vereinbarung bei Veni: Handy SMS: 0676 3705882, veniflow@hotmail.com

 

Kosten pro Modul:

Im Voraus an Yogazentrum Ganesha überweisen:

  • 440 € (400 € Frühbucher-Preis bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin).

 

Die übrigen Kosten sind bitte jeweils zum Termin in bar an Veni zu bezahlen:

  • FLOW-NUAD-Session siehe Voraussetzungen, 60 €

  • Skriptum: 15 €

  • Wiederholungs- Einheit - 3 Stunden pro Modul - Termin wird vereinbart: 30 €

  • für Zertifikat: 1 Supervision: 60 €.

 

Verbindliche Anmeldung:

 

Per email an veniflow@hotmail.com oder SMS an 0676 - 3705882.

Bitte um Angabe einer Kontaktmöglichkeit (email und Telefon). Die Anmeldung ist erst mit der Überweisung des Kursbetrages an Yogazentrum Ganesha abgeschlossen!